DEUTSCH-BALTISCHE GESELLSCHAFT

  Das Haus der Deutsch-Baltischen Gesellschaft in Darmstadt
      Konzert im Haus der Deutsch-Balten
     Feier im Haus der Deutsch-Balten
       Ausstellungseröffnung im Haus der Deutsch-Balten
          Tartu in Estland

„Kunst im Park“ des Baltenhauses in Darmstadt

Schon zum dritten Mal findet im Garten des Baltenhauses eine Ausstellung statt. Seit Ende Juni und noch bis 24.9. präsentieren Künstler aus Südhessen ihre Werke zum Thema „Zeit: Gestern, heute und im Jetzt“. Am Sonntag den 21.8. wurden im Rahmen eines Sommerfestes die beiden von einer namhaften Jury als beste Kunstwerke ausgewählten Objekte prämiert. Die Preisgelder wurden von der Sparkassen- und der ENTEGA-Stiftung gespendet. Die Ausstellung ist immer mittwochs, samstags und sonntags am Nachmittag geöffnet.

Dazu schrieb Annette Krämer-Alig am 27.8. im Darmstädter Echo:

Im Kampf mit der Zeit - Plastiken

15 Künstler zeigen im Park des Darmstädter Baltenhauses ihre Werke

Wenn in der Kunst die Zeit zum Thema wird, ergießen sich kreative Sturzbäche. Schließlich ist es ja just die Zeit, gegen die Künstler in ihren Werken zwei- oder dreidimensional durchgängig angehen. Sie wollen die Zeit, die vierte Dimension, ins Werk bannen: eine Vollbremsung, die real nicht zu leisten ist, weshalb man auf immer neue inhaltliche Dimensionen sinnt.

Durch Thema inhaltliche Schleusen öffnen

Weiterlesen ...

Einladung zum 34. Deutschbaltischen Generationentreffen

(früher: Treffen der Deutschbaltischen Mittleren Generation)

vom 9. bis 11. September 2016 auf Haus Annaberg (Annaberger Straße 400, 53175 Bonn)

Ein Wochenende mit Lagerfeuer, Kulturprogramm, Baltischem Buffet mit Ball und mehr …. 
Nähere Informationen unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Jeweils von links, 1. Reihe: Ehrenmitglied Renate Adolphi, Kulturpreisträger 2016 Indrek Kuuben, Mitte: Landesbeauftragte Margarete Ziegler-Raschdorf, Kulturpreisträger 2016 Dr. Peter Wörster, hinten: Festredner Prof. Dr. Axel Freiherr von Campenhausen, Bundesvorsitzender Dr. Christian von Boetticher.

Impressionen zum Festakt 2016

Vor dem ausführlichen Bericht zum Bundestreffen in der nächsten Ausgabe der "Mitteilungen aus Baltischem Leben" gibt es eine erste Information zum Festaktnachmittag am 4. Juni (hier der Link zu Fr. Ziegler-Raschdorfs Presseerklärung), in dessen Mittelpunkt neben dem Festvortrag von Prof. Dr. Axel Freiherr v. Campenhausen die Verleihung des Kulturpreises 2016 an die Archivare Herrn Indrek Kuuben aus Tartu (hier der Link zum Preistext I.K.) und Herrn Dr. Peter Wörster vom Herder-Institut Marburg (hier der Link zum Preistext P.W.) standen sowie die der Ehrenmitgliedschaft der Deutsch-Baltischen Gesellschaft an Frau Renate Adolphi. In der "Kulturpolitischen Korrespondenzen" vom 25.7.2016, herausgegeben von der Stiftung Deutsche Kultur im östlischen Europa, erschien dazu ein Artikel von Dorothee M. Goeze (hier der Link zu dem Bericht D.M.G.).

Weiterlesen ...

Die Deutsch-Baltischen Gesellschaften